watching vagabonds

das Besondere bei uns...

ist die Unterbringung  der Hunde in einer privaten Unterkunft für die Dauer der Wartezeit bis zur Ausreise.

Das mag zunächst schwierig klingen. ist aber nach unserer Erfahrung genau die Besonderheit bei uns. Durch den Umstand reist kein Hund direkt von der 'Straße' oder aus dem Tierheim in ein neues zu-Hause.

'Unsere' Hunde leben während dieser Zeit in einer kleinen Gruppe in einem Garten. Sie haben feste Bezugspersonen und können sich bereits an ein 'normales' Leben (Autos, Nachbarn, Regeln) gewöhnen. Je nach Vorgeschichte können sich die Hunde hier erholen, gegebenenfalls einen Ernährungsrückstand aufholen und Vertrauen aufbauen. Auch die gesundheitliche Situation wird hier im Auge behalten.

Wir sind überzeugt, dass genau die Monate in diesem Umfeld den! Unterschied machen.

 

wie finden Sie einen Hund der zu ihnen passt ?

 

So vielfältig das Aussehen der Hunde ist, so vielfältig sind ihr Temperament und ihr Naturell. Darum legen wir allen Interessenten immer sehr ans Herz: Lassen Sie sich bei Ihrer Entscheidung für einen Vierbeiner nicht von Oberflächlichkeiten leiten. Vorrangig sollten immer die Eigenschaften und Wesensmerkmale Ihres zukünftigen Hundes sein.

 

Mit dieser Entscheidung lassen wir Sie natürlich nicht alleine.

Durch Carolas Ausbildung zur Hundetrainerin bei animal learn, und ihrer langjährigen Erfahrung mit Hunden können wir fundierte Empfehlungen geben. Auch die Tatsache, dass wir häufig vor Ort im Shelter sind, versetzt uns in die Lage, uns die Hunde konkret anzuschauen und sie auf ihren Charakter hin einzuschätzen. Wir können allerdings nur Tendenzen geben, wie sich der Hund bisher verhält und welche Rassen optisch vorrangig zu erkennen sind.

 

das Vorleben der Hunde

 

Manchmal ist aus dem Vorleben der Hunde etwas bekannt , in vielen Fällen wurden sie aber einfach irgendwo gefunden oder abgegeben.  Manche hatten schon einmal einen Besitzer, der sie irgendwann nicht mehr wollte. Viele der Tiere haben jedoch noch nie in einer Familie oder einem Haus gelebt. Das bedeutet: Sie kennen keinen Fernseher oder Staubsauger, keine Waschmaschine, Treppen oder enge Flure. Das schlägt sich manchmal in ihrem Verhalten nieder: Sie reagieren auf neue Situationen schreckhaft, misstrauisch oder ängstlich. Trotzdem sind sie meist sehr sozial und anpassungsfähig. 

wichtig zu wissen

Bitte beachten Sie, dass unsere Hunde aus dem Mittelmeer-Raum kommen. In dieser Region treten die sogenannten -Mittelmeer-Krankheiten- auf.

Wir empfehlen Ihnen, sich unbedingt über dieses Thema zu informieren und sich dazu eine eigene Meinung zu bilden.

Wir führen grundsätzlich bei allen unseren Hunden den entsprechenden Test durch. 

Es ist jedoch möglich, dass bei Hunden, die im Ausland bereits negativ auf das Vorhandensein von Mittelmeer-Krankheiten getestet wurden, diese Krankheiten trotzdem unentdeckt vorhanden sein könnten.


Sollten Sie nach sorgfältiger Abwägung zu der Erkenntnis kommen, diese latenten Risiken nicht auf sich nehmen zu wollen, dann empfehlen wir Ihnen von einer Adoption eines Hundes aus der Mittelmeer-Region Abstand zu nehmen.

was wir uns wünschen

Wir möchten, dass die Hunde, zu verständnisvollen, geduldigen Menschen kommen – die ihnen die Zeit geben, die sie brauchen, um sich an ihr neues Leben zu gewöhnen, und ihnen die Beständigkeit schenken, die sie bisher vermisst haben.

 

und so geht's

Ablauf einer Vermittlung


1.) Sie adoptieren einen Hund, der von uns vorgestellt wird!

Die Hunde, die Sie auf unserer Facebook Seite finden, wurden vom Tierheim als verträglich und umgänglich eingestuft. Teilweise konnten wir uns bei unseren Besuchen vor Ort auch persönlich einen Eindruck von den jeweiligen Tieren machen. Falls Sie sich für einen dieser Hunde interessieren, ist es uns wichtig, vor der Vermittlung in einem ausführlichen Gespräch herauszufinden, ob der Hund, so wie wir ihn einschätzen, zu Ihnen passt.

2.) Wir suchen einen passenden Hund für Sie!

Nach einem ausführlichen Gespräch mit Ihnen werden wir versuchen, einen passenden Hund vor Ort auszuwählen. Während dieser Zeit bleiben wir mit Ihnen und dem Shelter in Marmaris in engem Kontakt und werden Ihnen einige Hunde vorschlagen, mit denen Sie nach unserer Einschätzung gut harmonieren würden. Live Bilder bzw. Video-Chat sind möglich und aus unserer Sicht sehr hilfreich bei der endgültigen Auswahl.

3.) Wir suchen gemeinsam mit Ihnen einen Hund vor Ort!

Wir können wir Ihnen als dritte Option anbieten, sich gemeinsam mit uns direkt im Tierheim einen Hund auszusuchen. Dies erfordert jedoch eine etwas längerfristige Planung – Sie sollten also etwas Geduld mitbringen. Wir unterstützen sie gerne bei der Auswahl einer Unterkunft oder auch bei der Flugbuchung.

Wir legen sehr viel Wert darauf, dass am Ende Sie und der Hund glücklich und zufrieden sind. Wir werden Problemhunde und solche, die überdurchschnittliche Kenntnisse vom Besitzer erfordern, nur bei nachgewiesenem Fachwissen und auf ausdrücklichen Wunsch vermitteln.

der finanzelle Einsatz

Bei unseren Hunden beginnen wir, abgesehen von einer ersten Notversorgung und der Kastration durch das Tierheim, in medizinischer Hinsicht ganz von vorn. Das bedeutet, wir veranlassen die notwendigen Impfungen, Wurmkuren, und Spot-on Behandlungen.

Zu Beginn werden zwei Tollwutimpfungen  durch unsern Tierarzt vor Ort sowie die vorgeschriebene Titer-Bestimmung durch den Amtstierarzt durchgeführt. Die Einreise in die EU ist erst drei Monate nach der Titer-Bestimmung zulässig. Die Kosten für die Tollwut-Impfungen, die Erstellung des Impfpasses sowie der erforderlichen offiziellen Reise-Dokumente belaufen sich derzeit auf 250 EURO je Hund. Hinzu kommen die obligatorischen Mix-Impfungen und Entwurmungen die mit etwa 70 EURO zu Buche schlagen.. 

Die monatlichen Kosten der Unterbringung außerhalb des Tierheims während der Wartezeit bis zur Ausreise belaufen sich auf ca.80 EURO. 

Nicht abgedeckt damit sind Flugkosten und Transportkosten von Marmaris zum Flughafen (Dalaman, Bodrum, Izmir) und ebenfalls nicht die Flugkosten für den ggfs. erforderlichen Flugpaten. Auch die Kosten einer Transportbox sind im Einzelfall zu berücksichtigen. 

Im Regelfall belaufen sich die direkten Kosten für einen Hund auf ca. 750 EURO

Aufgrund dieser besonderen Aufwendungen ist die Schutzgebühr für den einzelnen Hund bei Herzenssache Streuner etwas höher als bei anderen Organisationen. Wir können uns  nicht mit Tierschutzorganisationen innerhalb der EU vergleichen!


Aktuell beträgt unsere Schutzgebühr 500 EURO. Darin sind die vorstehend beschriebenen Maßnahmen enthalten, die für die problemlose Ausreise Ihres neuen Lieblings erforderlich sind. 


Die Differenz zu den tatsächlichen Kosten versuchen wir über Spenden abzudecken.


Besuche uns